Genevieve Hill / Das verschwundene Mädchen

Genevieve Hill: Das verschwundene Mädchen. Die Aufzeichnungen der Idilia Dubb.Inhalt:
1851 geht die 17jährige Schottin Idilia Dubb mit ihrer Familie auf eine Reise entlang des deutschen Rheins. Die Eltern haben gravierende Eheprobleme und Idilia selbst ist frisch entlobt, nachdem ihr Verlobter sie betrogen hat. Idilia zeichnet für ihr Leben gern und so hält sie die meisten Stationen ihrer Reise auch in Bildern fest, wichtiger ist ihr jedoch ihr Tagebuch, in das sie akribisch alles Erlebte einträgt. Eines Morgens verschwindet sie spurlos. Ein Jahrzehnt später werden ihre Gebeine auf der Burg Lahneck entdeckt, zusammen mit ihrem Tagebuch, das Aufschluss darüber gibt, was mit Idilia geschehen ist…

Meinung:
Angeblich soll dies also ein authentisches Tagebuch sein. Das wahre Tagebuch der tatsächlich 1851 verschollenen Idilia Dubb. Das Tagebuch, dass die Familie erst nach dem Tod der Eltern herausgegeben hat.

Ich möchte hiermit meine starken Zweifel an der Echtheit äußern und mich damit der Meinung Wikipedias anschließen:

In den bisher durchgeführten Recherchen ließen sich wenige Beweise für die Authentizität ermitteln. Somit sprechen die oben aufgeführten Fakten momentan für eine moderne Sage, die erst 1863 durch die Artikel des Adenauer Kreis- und Wochenblattes in Umlauf gebracht wurde.

Das Buch ist geschrieben wie ein konzipierter Roman. Was Idilia in wenigen Tagen an Abenteuern erlebt (oder erlebt haben will), lässt einem die Haare vor lauter Ungläubigkeit zu Berge stehen und es tauchen auch immer wieder Ungereimtheiten auf, wie beispielsweise eine Bahnstrecke, die erst 7 Jahre nach Idilias Verschwinden gebaut wurde oder fehlerhafte Namen und Ortsbeschreibungen. Das fällt einem selbst mit nur rudimentären Kenntnissen der Rheingegenden auf und man muss auch nicht erst den doch sehr skeptischen Wikipedia-Artikel oder die Rezension in der ZEIT lesen, um selbst Zweifel zu bekommen.

Der erste Satz:

Meine liebste Gwendolyn, du mein Ein und Alles, meine Seelenfreundin (ich will dich so nennen, da die Seele, wie unsere Freundschaft, ewig ist)!

Bewertung:
Das Buch bekommt von mir einen Stern, und den auch nur, weil mir die Beschreibungen des Rheins gefallen haben.

Titel: Das verschwundene Mädchen. Die Aufzeichnungen der Idilia Dubb.
Originaltitel: The Diary of Miss Idilia
Autor: Genevieve Hill (Hg.)
Taschenbuch: 224 Seiten
Verlag: cbt
gelesen auf: Deutsch
ISBN-13: 978-3570302743

Advertisements

3 Gedanken zu „Genevieve Hill / Das verschwundene Mädchen

  1. Maren

    Ach schade, als ich „verschwundenes Mädchen“ las, habe ich das Buch in Geiste schon auf eine Merkliste gestezt, denn diese Thematik (Leute verschwinden spurlos) fasziniert mich ungemein. Aber nur wegen der tollen Beschreibung des Rheins muss ich es dann doch nicht lesen ;(

    Antwort
    1. Grete_o_Grete Autor

      Ich glaub, es hängt auch einfach davon ab, was man erwartet. Es ist schon nett zu lesen und auch der Zeitgeist ist gut erfasst, denke ich. Aber wenn man davon ausgeht, es mit einem authentischen Tagebuch zu tun zu haben, dann wird man einfach enttäuscht. Den Fehler hab ich leider gemacht und erst nach dem Lesen mal geschaut, ob die Geschichte eigentlich stimmen kann, weil mir alles sehr seltsam erschien.
      Ich wüsste ja zu gerne, ob es die Idilia nun überhaupt gegeben hat oder ob sie insgesamt eine Zeitungsente war. Wird man leider wohl nie erfahren. 😦

      Antwort
  2. Alexandra

    ICh sehe grade, da ging es dir ja wie mir mit dem Buch, ich hab mir auch viel mehr versprochen und fand es total schade da es so langweilig und nichtssagend zu lesen war. Auch ich vergab grade mal einen Punkt! Und auch ich zweifle an der Echtheit…

    Liebe Grüsse aus einem verregneten Zürich
    Alexandra

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s