Kate Morton / Der verborgene Garten

Kate Morton: Der verborgene GartenInhalt:
Ein dunkles Familiengeheimnis, Spannung und ein Schuss Romantik – so könnte man Kate Mortons „Der verborgene Garten“ umschreiben.

Die Handlung des Romans spielt auf drei Zeitebenen.
Da wäre einmal Eliza, die zu Anfang des 20. Jahrhunderts lebte. Eigentlich von adliger Abstammung, muss sie ihre Kindheit in bitterer Armut in London fristen und wird nach dem Tod ihrer Mutter von deren wohlhabender Familie aufgenommen. Von der Familie, vor der ihre Mutter zeitlebens geflohen war. Das Zusammenleben gestaltet sich schwierig, doch sie findet in ihrer Cousine Rose eine enge Freundin, der sie schließlich ein dunkles Versprechen gibt…
Der zweite Handlungsfaden befasst sich mit Nell und spielt in den 1970er Jahren. An ihrem 21. Geburtstag wird Nell mit der Wahrheit konfrontiert: sie ist nicht das leibliche Kind ihrer Eltern. Viele Jahre später macht sie sich auf die Suche nach ihren Wurzeln und kauft ein Cottage in Cornwall, das sich auf dem Grundstück von Blackhurst Manor befindet. Dorthin will sie übersiedeln, doch es kommt anders und so bleibt sie in Australien und zieht dort ihre Enkelin Cassandra auf.
Womit wir bei der dritten Zeitebene wären: Bei Cassandra in der Gegenwart. Diese findet erst auf der Beerdigung ihrer Großmutter Nell heraus, dass diese adoptiert war und groß ist die Überraschung, als sie von ihrem Erbe erfährt, nämlich jenem Cottage in Cornwall. Außerdem findet sie alte Briefe und Dokumente und so gelingt es ihr schließlich, das Rätsel um das Schicksal ihrer Familie zu lösen – und die Romantik bleibt dabei auch nicht auf der Strecke.

Meinung:
„Das Buch musst du lesen!“. Das war jedenfalls die Meinung einer Freundin, deren Buchgeschmack meinem recht ähnlich ist.
Eins steht fest: von alleine hätte ich mir dieses Buch wohl eher nicht gekauft, denn diese dunkles-Familiengeheimnis-Romantik-Bücher haben mir bislang nie sonderlich gefallen.
Aber dieses Buch ist wirklich anders und ich bin sehr froh, der Leseempfehlung meiner Freundin gefolgt zu sein :-).

Kate Morton ist es gelungen, drei Handlungsfäden so geschickt miteinander zu verstricken, dass der Spannungsbogen nie wirklich abflacht – das muss man erst einmal schaffen. Freilich ist es am Anfang seltsam, immer zwischen den Figuren und Zeiten hin und her zu springen, aber man gewöhnt sich recht schnell daran. Die Handlung ist spannend, teilweise tragisch und auch der romantische Part ist für meinen Geschmack nicht zu kitschig geraten.
Eine rundum ausgewogene Mischung und ein richtiges Wohlfühlbuch.

Der erste Satz:

Es war dunkel in der Ecke, aber das kleine Mädchen tat, was man ihm befohlen hatte, und blieb in seinem Versteck hocken.

Bewertung:

Eigentlich finde ich diese Bewertung mit halben Sternen doof, aber bei diesem Buch kann ich einfach nicht anders. Es war besser als vier Sterne, aber ich scheue mich dennoch, es mit meinen ultimativen Lieblingsbüchern zusammen bei fünf Sternen anzusiedeln. Darum eben 4,5 Sterne.

Titel: Der verborgene Garten
Originaltitel: The Forgotten Garden
Autor: Kate Morton
Taschenbuch: 640 Seiten
Verlag: Diana
gelesen auf: Deutsch
ISBN-13: 978-3828995383

Advertisements

5 Gedanken zu „Kate Morton / Der verborgene Garten

  1. Nina [libromanie]

    Das erste Buch von Kate Morton subbt bei mir schon eine ganze Weile. Das sollte ich wohl langsam mal ändern. Eine von mir geschätzte Kollegin erzählte nämlich, dass »Das geheime Spiel« noch besser wäre als »Der verborgene Garten«. Hat also möglicherweise 5-Sterne-Potential. 😉

    Beste Grüße,
    Nina

    Antwort
  2. Maren

    Das erste Buch hab ich gelesen und fand es damals auch sehr gut. Im Nachhinein ist es der irgendwie schwerfällige Schreibstil der Autorin, der mich trotz Rezensionen wie dieser vom Lesen des zweiten Buches abhält…

    Antwort
    1. Grete_o_Grete Autor

      Angeblich soll es im englischen Original „lebhafter“ wirken, das kann ich aber bislang nicht beurteilen. Ich fand den Stil jetzt nicht so schwerfällig, aber sicherlich hat das Buch mich auch in der richtigen Stimmung erwischt. Diesbezüglich bilde ich mir dann nach dem 2. Buch eine Meinung 😉

      Antwort
  3. Pingback: Corinna Kastner / Die verborgene Kammer « Buchjunkie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s