Bentley Little / Unheil

Klappentext:
Sie suchen Ruhe und Erholung? Dann ist das Reata der perfekte Ort für Ihren Urlaub. Unser gemütliches Resort liegt mitten in der Wüste von Arizona, ruhig und abgeschieden. Ein wahres Paradies für Familien mit Kindern! Leider hat es in letzter Zeit ein paar tödliche Unfälle gegeben. Stören Sie sich auch nicht daran, dass gelegentlich Gäste spurlos verschwinden. Für den Fall, dass Sie Blutflecken auf dem Teppich in Ihrem Zimmer entdecken, verständigen Sie bitte unser Reinigungspersonal. Und dann ist da noch dieses Ding im Pool. Sollten Sie irgendwann der letzte Gast in unserem Hotel sein, denken Sie daran: In der Wüste hört Sie niemand schreien …

Meinung:
Ich hab jetzt einfach mal wieder beim Inhalt auf den Klappentext zurückgegriffen, denn anderenfalls hätte ich doch die Befürchtung gehabt, womöglich etwas mehr vom Geschehen zu verraten als der Spannung dienlich ist😉. Und Spannung gibt es in diesem Buch wirklich zur Genüge!
Vorweg: Wer zartbesaitet ist, sollte die Finger von dem Buch lassen, denn einige Passagen sind wirklich brutal bis eklig und damit wirklich nur etwas für wahre Horror-Thriller-Fans😉.
Nach langer Zeit habe ich endlich mal wieder eine Nacht durchgelesen, weil ich unbedingt wissen musste, wie es weiter geht und weil ich die Gänsehaut und das Gruselgefühl wirklich genossen habe. Bentley Little weiß es wirklich, einen Spannungsbogen aufzubauen und vom alltäglich-spießigen Anfang in ein haarsträubendes Ende zu führen.
Die ersten drei Viertel des Buches dominieren in meinen Augen, was vielleicht daran liegt, dass Little dort zunächst auf Grusel und Psychospielchen setzt. Allzu brutal ist es in diesem Teil des Buches noch nicht, vieles wird der Fantasie überlassen und genau das ist es, was mir die dicke Gänsehaut verschafft hat.
Das letzte Viertel lässt dann doch massiv nach, es wird recht blutig, auch eklig und der angenehme Grusel ist bei mir weg gewesen, vieles war einfach ein bisschen too much.
Schade eigentlich.

Der erste Satz:

„Wo zum Teufel ist diese Ferienanlage?“, fragte Lowell.

Bewertung:
Ohne das etwas nachlassende Ende wären es glatte vier Sterne gewesen, aber so habe ich mich jetzt für 3,5 Sterne entschieden.

An dieser Stelle noch ein Hinweis zur Videorezension von Daniel, dem Papiertouristen, die sehr mit meiner Meinung zum Buch konform geht:

Titel: Unheil
Originaltitel: The Resort
Autor: Bentley Little
Taschenbuch: 464 Seiten
Verlag: Bastei Lübbe
gelesen auf: Deutsch
ISBN-13: 978-3404164059

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s