Jan-Uwe Fitz/ Entschuldigen Sie meine Störung. Ein Wahnsinnsroman.

©Dumont Buchverlag Inhalt:
Man hat es ohnehin nicht leicht, wenn man unter Soziophobie leidet, schließlich ist diese Welt voll von Menschen, sie zu meiden ist recht schwierig. Wenn sich dann aber noch Paranoia, zig weitere Ängste und eine stalkende Wanderbaustelle dazu gesellen, wird es höchste Zeit für die Nervenklinik. Aber eine exklusive, bitte sehr!

Meinung:
Es ist gelb und es ist völlig wahnsinnig, das Buch vom Taubenvergraemer. Wahnsinnig durchgeknallt, wahnsinnig verwirrend, wahnsinnig komisch und irgendwie dann auch noch wahnsinnig liebenswert. Die Dialoge sind manchmal wirklich haarsträubend, wie kommt man bloß auf so etwas?😀
Den Einfallsreichtum des Autoren kann ich einfach nur bewundern, nicht mal nur wegen der abstrusen Handlungen, sondern auch wegen der herrlichen Wortkreationen; jeder Satz sitzt, es macht einfach Spaß, dieses Buch zu lesen.
Solche Bücher braucht die (Literatur)Welt! Bücher, die unterhaltsam sind und dennoch in gewisser Weise den Spiegel vorhalten.

Hätte der Herr Fitz nicht schon längst mit seinen Tweets (@Vergraemer), seinem Blog und diesem Büchlein mein Herz erobert, spätestens die Danksagung an seinen Lektor hätte dafür gesorgt😉.

Der erste Satz:

Ich bin mir nicht sicher, aber ich glaube, ich werde neuerdings von einer Wanderbaustelle verfolgt.

Bewertung:
Vier Sterne und bitte mehr davon!

Titel: Entschuldigen Sie meine Störung. Ein Wahnsinnsroman.
Autor: Jan-Uwe Fitz
Broschiert: 288 Seiten
Verlag: Dumont Buchverlag
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3832161477

9 Gedanken zu „Jan-Uwe Fitz/ Entschuldigen Sie meine Störung. Ein Wahnsinnsroman.

  1. Desirée

    Wenn mich die begeisterte Rezension nicht gehabt hätte – der erste Satz auf jeden Fall! Für Absurdes bin ich immer zu haben, danke für den Tipp.

    Antwort
  2. Bibliophilin

    Da komme ich mal wieder endlich vorbei und was entdecke ich? Eine wunderbare Leseempfehlung! Dieses Buch will ich haben, bzw. lesen.
    Danke für diese Empfehlung. Und wenn ich es dann mal tatsächlich gelesen habe, werde ich meine Eindrücke mit Deinen vergleichen.

    Antwort
  3. Kari

    Nachdem ich nun mindestens eine Minute schon allein über diesen ersten Satz gelacht habe, muss ich das Buch dringend auf meinen Wunschzettel setzen!

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s