[Hörbuch] Michael Ende/ Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch

Michael Ende: Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch, gelesen von Rufus BeckBeelzebub Irrwitzer hat ein riesiges Problem. Er hat einen Vertrag mit Seiner Höllischen Exzellenz abgeschlossen und sich darin verpflichtet, jedes Jahr eine bestimmte Anzahl an Schundtaten zu vollbringen. Nun ist Silvester – und er hat nicht genügend Naturkatastrophen, Seuchen und Unglücke ausgelöst. Natürlich nicht aus Faulheit, sondern weil ihm in Person eines kleinen, dicken und unglaublich neugierigen Katers namens Maurizio di Mauro vom Hohen Rat der Tiere  ein kleiner Spion ins Haus gesetzt wurde, der herausfinden soll, ob Irrwitzer hinter der zunehmenden Anzahl an Katastrophen steckt.
Nun droht Irrwitzer die Pfändung – wenn er nicht bis Mitternacht sein Soll an Schandtaten erfüllt hat. Als wäre das nicht schlimm genug, schneit ihm nun auch noch seine Tante, die Geldhexe Tyrannja Vamperl, ins Haus. Sie hat dasselbe Problem und auch sie hat einen tierischen Spion im Schlepptau, den vorlauten Raben Jakob Krakel.
Die beiden erfolglosen Magier sind verzweifelt und sehen nur noch einen Ausweg: In den letzten verbliebenen Stunden des Jahres brauen sie den legendären Wunschpunsch, der jeden ausgesprochenen Wunsch erfüllen soll. Damit sie keine Probleme mit ihren kleinen lauschenden Spionen bekommen, nehmen sie eine magische Umkehrung des Tranks vor, der alle Wünsche in ihr Gegenteil verkehrt und aus einem netten Wunsch eine Katastrophe macht. Das klappt natürlich keineswegs so, wie die beiden sich das vorgestellt haben …

Hach, was habe ich dieses Buch als Kind geliebt! Beim Hören sah ich mich zurück in die 4. Klasse versetzt, in der meine überaus fantastische Kunstlehrerin uns dieses Buch vorgelesen hat, während wir passende Bilder dazu malen sollten (es wird jetzt sicher jeden überraschen, wenn ich beichte, dass ich ausschließlich den mopsigen Miezekater gemalt habe).
Jetzt, mit den Ohren der Erwachsenen, ist mir allerdings erst klar geworden, was für ein Meisterwerk Michael Ende hier abgeliefert hat, das absolut verdient mit etlichen Preisen ausgezeichnet wurde.
Rückblickend können wir als Kinder unmöglich alles begriffen und erfasst haben (ich wusste jedenfalls ganz sicher nicht mit 9 Jahren, was eine „Vivisektion“ ist), aber wir hatten unseren Spaß, wir hatten eine Geschichte, die uns gefiel. Und denselben Spaß hatte ich als Erwachsene erst recht, nur dass diese Geschichte noch viel viel umfassender geworden ist.
Wie großartig allein die Erklärung des Kofferwortes „satanarchäolügenialkohöllisch“ ist!
Und die Dispute zwischen den Figuren, die dank des fabelhaften Rufus Beck (ja, ich bin ein kleines bisschen verliebt😉 ) wirklich zu Leben erwachen.
Das Hörbuch ist übrigens tatsächlich nur wegen Rufus Beck auf meinem Player gelandet, denn ich hatte gezielt nach Hörbüchern von ihm gesucht, die ich noch nicht kannte. Dass damit dann gleich so wunderschöne Kindheitserinnerungen geweckt wurden, war mehr als ein glücklicher Zufall.

Ihr merkt, ich bin begeistert und da kann es nur 5 Sterne für geben. Dieses Hörbuch wird mich unter Garantie viele viele Jahre immer wieder begleiten.
5sterne
Hörbuch-Download bei Audible
Spieldauer: 5 Stunden und 1 Minute
Format: Hörbuch-Download
Version: Ungekürzte Ausgabe
Verlag: Der Audio Verlag
Audible.de Erscheinungsdatum: 16. November 2009
Sprache: Deutsch
ASIN: B0030UMDXY

8 Gedanken zu „[Hörbuch] Michael Ende/ Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch

  1. Bücherphilosophin

    Das Buch hab ich als Kind geliebt, auch wenn meine Vorleserin, auch Oma genannt, immer über das Adjektiv im Titel gestolpert ist😉 Danke, dass Du mir diese schönen Stunden des kindlichen Zubettgehens mit Deiner Rezension noch einmal in Erinnerung gerufen hast. Ich denke unter uns Lesern gibt es so einige, die dieses Buch noch über die Jahre hinweg begleiten wird.
    LG, Katarina🙂

    Antwort
    1. Grete_o_Grete Autor

      Ich hatte leider keine Oma, die mir das Buch hätte vorlesen können, ich glaube, dann wären die Erinnerungen noch ungleich kostbarer🙂. Vor einigen Jahren habe ich auch „Die Unendliche Geschichte“ nochmals gelesen und war ebenfalls begeistert ob der vielen kleinen Dinge, die einem als Kind unmöglich aufgefallen sein können. Michael Ende hat, so traurig sein früher Tod auch war, für immer Spuren hinterlassen, in die kaum ein anderer Autor je passen wird.

      Antwort
      1. Bücherphilosophin

        Die unendliche Geschichte will ich auch seit längerem wieder lesen. Ich hatte das als junge Erwachsene schon einmal getan, aber das ist auch schon wieder viel zu lange her.

        Antwort
  2. fromhearttoheel

    Ich habe den Wunschpunsch damal auch geliebt. Es gab eine inszenierung im Stadttheather Münster und ich sollte damals in der 5 Klasse einen Bericht über das Stück für unsere Schülerzeitung schreiben. Damals war es für mich wahnsinnig schwer, bei der umfassenden Handlung und den ganzen dramatischen Wendungen eine kurze Zusammenfassung zu erstellen. Vielleicht sollte ich es mir auch noch mal anhören, aus heutiger Sicht ist die Geschichte bestimmt ganz anders und noch besser.

    Ich weiss allerdings heute immer noch nicht was eine Vivisektion ist🙂

    Alles Liebe Lara

    Antwort
  3. kutabu

    Das macht mir Mut! Ich habe gerade eine Hörspielfassung (ca. 3 Stunden) davon zusammen mit meinem Sohn angehört. Und die war ehrlich gesagt – schlimm. Ich kenne das Buch nicht, und es ist gut zu erfahren, dass das wohl, wie die anderen Ende-Bücher, sehr lesenswert ist. Ja, und Rufus Beck ist große Klasse!

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s